energieberater24 Nichtwohngebäude/

Allgemeine Studienbedingungen


Der/die Studierende (im Folgenden der Studierende für m/w/d) hat einen Studiengang ausgewählt und seine auf den Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung per Online-Anmeldung, bzw. per E-Mail an die Öko-Zentrum NRW GmbH übersandt. Der hiermit geschlossene Fernlehrvertrag wird rechtswirksam mit Zugang der vom Öko-Zentrum NRW versandten Anmeldebestätigung.

Eine Übertragung des Lehrgangs auf andere Personen ist nicht möglich.

Der Studierende hat das Recht, seine Anmeldung innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Zugangskennung (Versand der Unterlagen zum Lehrgangsstart) zu widerrufen (z.B. durch Verwendung des Widerrufsformulars). Die evtl. schon erhaltenen Post-Unterlagen inkl. USB-Stick sind an das Öko-Zentrum NRW zurückzusenden.

Die Mindestlaufzeit des Vertrags beträgt einen Monat. Der Studierende kann den Fernlehrvertrag ohne Angabe von Gründen unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Wochen zum Ende des Folgemonats kündigen. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grunde bleibt für beide Vertragspartner unberührt. Die Kündigung bedarf der Textform (Postbrief oder E-Mail) und wird erst mit der Bestätigung durch die Öko-Zentrum NRW GmbH wirksam.

In den Fernlehrgebühren sind alle für eine erfolgreiche Fernlehre notwendigen Leistungen inbegriffen:

Die Bereitstellung der Lehrmittel im Internet, die Korrektur der eingesandten Modultests, die Beantwortung von Fachfragen und die Teilnahme an den verpflichtenden Workshops gemäß Lehrplan. Die gesamten Lern- und Arbeitsmaterialien werden Eigentum des Studierenden. Der Studierende verpflichtet sich, den erhaltenen Login sowie die Lern- und Arbeitsmaterialien keiner anderen Person zu Unterrichtszwecken zu überlassen oder diese zu verkaufen.

Nicht im Honorar inbegriffen sind Hilfsmittel zum Studium wie z. B. weiterführende Literatur oder die Teilnahme an weiteren Workshops oder sonstigen Veranstaltungen des Öko-Zentrums NRW und die Kosten, die durch die Benutzung des Internets entstehen. Voraussetzung für das Abrufen der Inhalte im Internet sind ein PC und ein Internet-Anschluss. Dem Studierenden entstehen durch die Nutzung des Internets keine weiteren Kosten als die durch die Nutzung dieses Mediums üblicherweise entstehen (Telefongebühren und/oder Provider).

Die DIN V 18599 ist als Arbeitsmaterial notwendig und wird bei Lehrgangsbeginn als vorhanden vorausgesetzt. Die Norm ist nicht im Lieferumfang des Lehrgangs enthalten. Sie kann beim Beuth-Verlag bezogen werden.

Der Gesamtbetrag in Höhe von 2.320,50 Euro (1.950,00 Euro zzgl. 19 % MwSt.) ist nach Rechnungsstellung in 3 Raten zu zahlen:

Zahlungsplan der Raten:
1. Rate: 2 Wochen nach Erhalt des Logins 773,50 Euro (inkl. 19 % MwSt.)
2. Rate: 8 Wochen nach Erhalt des Logins 773,50 Euro (inkl. 19 % MwSt.)
3. Rate: 12 Wochen nach Erhalt des Logins 773,50 Euro (inkl. 19 % MwSt.)

Das Abschluss-Zertifikat wird nach bestandener Prüfung und vollständiger Zahlung des Gesamtbetrages ausgehändigt.

Sollte der Studierende den Fernlehrgang nicht in dem gebuchten Kurszeitraum abschließen können, ist das Verschieben der Workshop- und/oder Prüfungsteilnahme nur nach Rücksprache und Bestätigung durch das Öko-Zentrum NRW möglich. Eine Kursplatzgarantie in dem Folgekurs hat der Studierende im Falle des Verschiebens nicht.

Die Aufwandsgebühr für die Verschiebung des Lehrgangs beträgt 360,- Euro netto pro Verschiebung.

Die Prüfungsgebühr nach Nicht-Bestehen der schriftlichen oder mündlichen Prüfung beträgt 360,- Euro netto pro weiterer Prüfungsteilnahme.

Die Prüfung  darf max. 2 Mal wiederholt werden.

Für den Studierenden und das Öko-Zentrum NRW gelten selbstverständlich nur die in dieser schriftlichen Vereinbarung enthaltenen Bestimmungen.

Als Gerichtsstand gilt der Wohnort des Studierenden.

Der Fernlehrgang wurde von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht unter der Zulassungsnummer 7180208 anerkannt.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wi-derrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, das erste Fernlehrmaterial in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem Öko-Zentrum NRW, Sachsenweg 8, 59073 Hamm, Tel. 0 23 81 / 30 220-0, E-Mail info@oekozentrum-nrw.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Stan-dardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegan-gen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ur-sprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben das Fernlehrmaterial unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Ta-gen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zu-rückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie das Fernlehrmaterial vor Ab-lauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Weiterhin sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggfls. Wertersatz leisten.
Sie tragen die Kosten der Rücksendung des Fernlehrmaterials.